Veröffentlicht am

CRUSTEC® Diabetiker Strümpfe

Diabetiker benötigen sehr bequeme, weiche Strümpfe, da deren Haut äußerst empfindlich ist und die Gefahr von Infektionen besteht.

CRUSTEC Diabetiker Socken sind speziell für Diabetikerfüße, sie haben keine Kompression und keine Elastik. Die Produktion der CRUSTEC Strümpfe auf modernsten Rundmaschinen ermöglicht nahtlose Socken, die keine Reibung oder Scheuern verursachen. Nur die feinste Baumwolle wird verarbeitet, ohne chemische Färbemittel bei der hautfarbenen Socke. Die weiche Baumwolle wird zusätzlich noch antibakteriell und antimykotisch behandelt.

Geschwüre an den Füßen, Wunden und Infektionen sind Leiden verursacht durch Diabetes. Die Beschwerden reichen von kleinen Wundstellen bis zu Gewebeschäden am Fuß. Die anfänglichen Symptome sind Anschwellungen, Rötung oder Schmerzen. Geschwüre können auf der Fußsohle erscheinen und nach Heilung wiederkommen. Werden die Wunden nicht behandelt kann Gewebstod auftreten und die Haut wird dunkel. Diabetiker haben immer ein erhöhtes Risiko von Fußinfektionen.

Der Diabetikerfuß ist charakterisiert durch Geschwüre an den Füßen verursacht durch periphere Neuropathie (veränderte Empfindungen an den Gliedmaßen) und verschlimmert durch Kreislaufveränderungen (Gefäßveränderungen durch abnehmende Blutzirkulation wegen Behinderung oder Verengung). Diese Wunden haben normalerweise ein hohes Maß an bakterieller Verunreinigung der Oberfläche und Tiefengewebe.

Etwa 50% der Typ 2 Diabetiker haben ein Neuropathie Fußrisiko.

Die Kreislaufveränderungen, die zu einer Verringerung der Versorgung führt und arme Gewebeoxygenierung durch Beeinträchtigung der Durchblutung, resultiert in abschwächender Abwehr und trägt zur Entstehung von Verletzungen bei.

Die Diagnose eines Diabetikerfußes beruht hauptsächlich auf Symptomen der Neuropathie (reduzierte Empfindungen – Taubheit oder vollständiger Verlust von Empfindlichkeit – Betäubung), Auftreten von Schwielen.